Tux fliegt mit Delta

Tux fliegt mit DeltaOder besser: Delta Airlines setzt für die Steuerung der Displays in den Kopfstützen auf Linux. Scheinbar gibts für jeden Sitz einen separaten Rechner, denn auf Anfrage wurde Colins Display von der Flugbegleiterin neu gestartet. Nach der Landung konnte er die Crew dazu überreden, alle Displays noch einmal neu zu starten. Für Linuxfreaks sicher ein beeindruckender Anblick. Wenn man da nun überall einen RC5-Client drauf installieren könnte…