Musikdownloads – viel Lärm um nichts?

Der weltweite Umsatz mit digitaler Musik hat sich im letzten Jahr verdreifacht und erreiche ein Volumen von ca. 1.1 Mrd US$. Klingt für sich allein betrachtet ja nicht schlecht. Setzt man diese Summe aber in Relation zu anderen Branchen, wirkt der Betrag geradezu lächerlich:

  • Die Top 10 der erfolgreichsten Filme 2005 übertreffen diesen Wert um ein fünffaches; Platz 1 (belegt von Harry Potter und der Feuerkelch) spielte alleine 880 Mio US$ ein.
  • Die Amerikaner geben jährlich mehr für Katzenstreu als für Musikdownloads aus: 1.2 Mrd US$.

Mehr dazu bei Wired.